Buchbesprechung

 

 

 

"Miteinander auf dem Weg" - Wanderausstellung zur Union, mit Begleitheft

Uwe Hauser (Text und Layout) unter Mitarbeit von ...: Das Religionspädagogische Institut der Evang. Landeskirche in Baden erarbeitete zum Unionsjubiläum eine Wanderausstellung mit 13 Rollups, „für die Praxis in Unterricht und Gemeinde.

13 Rollups (Titel + 12 thematische Rollups), diese können auch in minderer Qualität aus dem Internet hochgeladen werden.

 

 

Ausstellung: „Miteinander auf dem Weg. Die Entstehung der Ev. Landeskirche in Baden 1821“ (also nicht deren 200jährige Geschichte, das wäre ein Missverständnis, sondern die Vorgeschichte:)

von der Entstehung der Markgrafschaft Baden 1771 über die Französische Revolution 1789, die Entstehung des Großherzogtums 1810 und die Badische Verfassung 1818 bis zur Union 1821.

 

Viele schöne historische Abbildungen, dieselben in immer wieder anderen Fassungen, leider nicht immer in guter Druckqualität, oft mit dem Logo des Unionsjubiläums blass hinterlegt, was die Bildqualität zusätzlich mindert.

 

Dazu erschien eine

Handreichung für die Praxis in Unterricht und Gemeinde: 1821‒2021 Evangelische Landeskirche in Baden: zwei Konfessionen – eine Kirche, Karlsruhe Ev. Oberkirchenrat 2020, 66 S., zahlr. farb. Abb. 4° ‒ Eigenveröffentlichung, ohne Verlag, ohne ISBN, erhältlich bei: shop@ekiba.de

 

Handreichung: Kopftitel auf allen Seiten: „Die Badische Kirchenunion 1821“ (stimmt so nicht) / S. 4‒16 Die Texte (mit einzelnen Bildern) / S. 17‒35 Bilder der Ausstellung (Bildbeschreibungen) / S.37‒53 Praktisches für die Gemeindearbeit / S. 54‒66 Didaktisches für die Schule / Bildnachweis S. [67

 

Anmerkungen:

‒ Dargestellt wird fast nur die Vorgeschichte der Union.

‒ Ausstellung und Handreichung basieren auf einer großen Kenntnis der Materie.

‒ Auf Einzelheiten soll und kann hier nicht eingegangen werden.

‒ Wiederholungen und ein Mangel an einleuchtender, nicht nur chronologischer Strukturierung erschweren die Nutzung.

Trotz der reichen Bebilderung bieten die Rollups für den Ausstellungsbesucher zu viele Texte.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Schwinge